2inn1 | News

Mondernes Gesundheitsmanagement
digital & online

Das Corona-Virus hat die BGM-Welt vollkommen und voraussichtlich auch nachhaltig verändert!

Wo noch im Februar vergangenen Jahres allerlei Firmenfitness und Gesundheitsangebote direkt vor Ort in den Unternehmen stattfanden, kam es mit dem bundesweiten Lockdown und Kontaktbeschränkungen zu einem abrupten Ende aller Maßnahmen. Zunächst war vollkommen unklar wohin die Reise nun gehen wird und wie lange uns das Virus nun in der Arbeit mit den vielen tollen Kunden in unserer Homebase Bayern und dem Rest von Deutschland einschränken wird.
Deutschland als Wüste der Digitalisierung versprach zunächst auch erstmal nichts Gutes. Digitale BGM Angebote waren bis zu diesem Zeitpunkt von unseren 2inn1-Firmenkunden nicht gewünscht gewesen, jedoch war schnell klar, dass es nur auf digitalem Wege weitergehen kann. Also machten wir uns auf die Suche: Zunächst starteten wir in der betrieblichen Gesundheitsförderung mit kostenlosen Trainingsangeboten via Facebook und Instagram. Wir brachten wöchentlich einen ebenfalls kostenfreien digitalen Newsletter mit Youtube-Videos unseres Mentaltrainers Tobi heraus, um die Mitarbeiter in dieser herausfordernden und nicht unbedingt sorgenfreien Zeit mental fit und gesund zu halten.
BGM digital schien plötzlich möglich und wir bekamen schnell positives Feedback aus allen Abteilungen der Firmenkunden. Die Mitarbeiter waren dankbar für jede Unterstützung im Gesundheitsumfeld.

Gesundheitstage digital, Firmenfitness digital in Liveformat

Es dauerte nur wenige Wochen bis wir begannen sowohl mit unseren Alt-, als auch mit neuen Kunden wie der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Deloitte unsere abwechslungsreichen Angebote im Firmenfitness digital online für die Mitarbeiter im Homeoffice, wie auch für die verbleibenden Angestellten im Büro anzubieten. Zusammen mit der ein oder anderen technischen Herausforderung zu Beginn erhielten wir immer mehr Zulauf zu diesen digitalen Trainings. Was für uns anfangs aufgrund des fehlenden persönlichen Kontakts zu unseren Kunden und den Kursteilnehmern kaum möglich erschien, änderte sich bald: Nun war es nicht mehr nur Mitarbeitern eines Firmenstandorts in kleinen Gruppen möglich an unseren Maßnahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung teilzunehmen, es konnten sich nun sämtliche Kollegen deutschlandweit in die Onlinetrainings mit einklinken und von den Trainings am Arbeitsplatz profitieren. Kollegen unterschiedlicher Standorte, die sich zuvor nicht einmal kannten, traten nun nicht nur im Sport, sondern auch persönlich im Videochat in den Austausch. Obwohl man sich nicht persönlich vor Ort gegenüberstand, hatte man dennoch mit den vielen, vielen Gesichtern und Menschen hinter ihren Bildschirmen ein Gefühl der Zusammengehörigkeit und der Gruppendynamik.

Mittlerweile haben wir das große Vergnügen auch Impulsvorträge, Workshops und sogar ganztägige Gesundheitstage digital online anzubieten und über diese Möglichkeit noch mehr Menschen mit BGM Maßnahmen zu erreichen und zu einem gesundheitsfördernden Lebensstil zu ermutigen. Auch wenn wir hoffen so bald wie möglich mit unserem 2inn1-Trainerteam wieder in den Abteilungen unserer Firmenkunden vor Ort live zusammen mit den Mitarbeitern tätig werden zu dürfen, so hat uns dieser harte und abrupte Stopp im März 2020 im Nachhinein gesehen mehr Positives als Negatives gebracht und wir konnten uns gemeinsam mit unseren Kunden weiterentwickeln.

Auf dass wir alle gemeinsam gestärkt aus dieser Corona-Krise hervorgehen und so bald wie möglich zu einer sicherlich “neuen” Normalität zurückkehren können. Eines ist für uns bei 2inn1 jedoch klar: Wir werden auch nach Corona weiterhin all unsere BGM-Angebote online live anbieten – denn diese Möglichkeit gefällt uns mittlerweile nämlich sehr 😊